Mittwoch, 01 Juli 2015 00:00

Geburtstagsständchen

Written by 

Zwei Ständchen in dieser Woche!

Eschbach1Endlich ist es Sommer. Und im Sommer gibt es auch genügend Gebourtstagskinder. So haben wir diese Woche gleich zwei runde Geburtstage mitfeieren dürfen.

Am Dienstag Abend haben wir uns in der Berghütte von Bärbel K. getroffen um ihr zum Geburtstag zu gartulieren. Der wievielte wird natürlich verschwiegen. Die Berghütte befindet sich etwa 5 Gehminuten von der Schlangenkapelle in Richtung Eschbach.
Dort auf der Wiese konnten wir unser Ständchen spielen. Aufgrund der hohen Temperaturen spielten wir ausnahmsweise in unseren schwarzen T-Shirts.

 

 

 

 

Eschbach2

Nach dem Musik machen waren wir noch von Bärbel eingeladen und wurden bestens (!) versorgt. So gab es zu trinken und reichlich zu essen. (So erzählte mir ein Musiker heute, er hätte vom guten Essen zuviel, sodass er schlecht geschlafen hatte). So gab es nach dem Hauptgang sogar noch Käse und als Abschluß ErdbeerTiramisu.
Wir waren alle begeistert, nicht nur von der Versorgung, sondern auch von der tollen Atmosphäre dort oben. Sogar der fast Vollmond schien über uns. Und keine Sorge, die zwei kleinen Geweihe, bekamen wir an diesem Abend nicht zu essen!
Trotzdem war es nicht ganz ungefährlich. So wurde ich doch von gemeinen und hochgefährlichen Junikäfern (aussergwöhnlich großen Exemplaren) attackiert. Aber keine Sorge um mich, ich konnte mich in Sicherheit bringen. Doch ein oder eine Käfer(in) schlich sich in meine Kleider und ist bei uns Zuhause wieder ans Licht gekommen. Ich habe den Junikäfer natürlich (!) wieder in Freiheit entlassen.

Vielen lieben Dank an Bärbel K.

 

Eschbach3

 

 

Das nächste Ständchen haben wir gerade einen Tag später, heute am Mittwoch, halten dürfen. Diesmal waren wir im Wittental ganz in der Nähe unseres Proberaums. Hier konnten wir an diesem Abend Rudi W. zum 60 Geburtstag gratulieren.
Auch heute war es wieder enorm heiß, so machten wir die zweite Ausnahme und spielten ebenfalls in unseren Vereins-Polos.
Nach dem Spielen konnten wir bei, bei einem kühlen Bier und Brezeln den Abend ausklingen lassen.
Die Temperaturen wollten einfach nicht fallen (siehe Bild), obwohl es schon nach neun Uhr war.

Auch dir lieber Rudi, vielen Dank für die Einladung.

dele1dele3

 

Read 1078 times Last modified on Donnerstag, 02 Juli 2015 14:22
Schwarzwaldtrompeter

Erster Trompeter im Musikverein Wittental.